Übersichtskarte

Montag, 09.09.2013

Ich habe endlich meinen Backpacker Rucksack (:

OMG :) ich habe ihn gefunden! - den perfekten Backpacker Rucksack.

Heute haben meine Eltern und ich ihn bei "SFU" (Sachen für Unterwegs), einem Laden im Zenrum von Hannover, gekauft.

Billig sind diese Teile auf keinen Fall, aber nun habe ich einen qualitativ hochwertigen Rucksack, der mir hoffentlich lange halten wird und mit dem ich gut in Australien auskomme. Der Gedanke, ich muss mich bald auf nur wenige Dinge, die ich brauche beschränken ist erschreckend Lachend Der Verkäufer hat mir bei meinen Körpermaßen geraten nicht mehr als 16kg mitzunehmen. Als Mädchen wird diese "eingeschränkte Auswahl" an Klamotten und anderem wirklich nicht einfach Lachend Aber das wird schon Lächelnd

Den Rucksack werde ich mir auf jeden Fall erstmal genauer anschauen und mir überlegen wie ich ihn packe bzw. die vielen Taschenfächer optimal ausnutze. Wenn der Rucksack dann in 36 Tagen fertig gepackt ist sollte ich mir auch genau überlegt haben, wo die einzelnen Dinge ungefähr ihren Platz finden, damit ich genau weiß wo alles verstaut ist und später nicht lange suchen brauche... denn so ein Rucksack ist in Sachen Ordnung halten doch etwas völlig anderes als ein Koffer Lachend

Montag, 09.09.2013

Noch 35 Tage!

So... Jetzt habe auch ich mir einen Reiseblog angelegt, um meinen Lieben zu Hause von meinen hoffentlich spannenden und tollen Erlebnissen in Down Under zu berichten. Lächelnd

Für alle, die auf meinen Blog durch Zufall gestoßen sind, stelle ich mich einmal kurz vor.Zwinkernd 

Ich heiße Lea, bin 18 Jahre alt und wohne in Hannover. Dieses Jahr habe ich mein Abitur gemacht, und da es schon lange für mich feststand, dass ich nicht im selben Jahr anfangen möchte zu studieren, bin ich nun super glücklich damit, endlich einen Plan für diese "Auszeit" zu haben.

Meine Wahl fiel auf Work and Travel in Australien und ich bin schon sehr gespannt auf diese Zeit. Da ich alleine Reise habe ich mich über Organisationen, die einem helfen und einen begleiten informiert. Schließlich habe ich mich für "StepIn" entschieden, deren Mitarbeiter mich nett beraten haben und mir alle meine Fragen (es waren/sind unglaublich viele) beantworten konnten.

Die Tatsache dass ich ganz alleine meine Reise beginne macht mir schon ein bisschen Angst, doch bin ich mir auch sicher, dass ich nette Menschen auf der anderen Seite der Welt kennenlernen werde. 

Dieses "Abenteuer" werde ich einfach locker und entspannt auf mich zukommen lassen. Für die, die mich kennen, wird dieser Satz wahrscheinlich sehr komisch klingen, weil sie mich bis jetzt als organisierten und eher (ich gebe es zu) nicht immer spontanen Menschen erlebt haben. Gerade deswegen wird diese Reise für mich etwas ganz Besonderes, was ich genießen und dazu nutzen werde mehr über mich zu lernen.

Meine Eltern sind schon weit mit mir gereist, wofür ich ihnen sehr dankbar bin. KüssendMadagaskar war unser letztes Reiseziel vor ca. 2 Monaten Brown Lemur im Isalo-Nationalpark (: 

Einige Erfahrungen, die mir auf dem fremden Kontinent Australien vielleicht nützlich sein könnten, habe ich also schon gesammelt.

Auch wenn es noch einen Monat hin ist, bis ich fliege, vergeht die Zeit sehr schnell! Ich habe noch so viele Dinge, die ich erledigen muss...


Montag, 09.09.2013

Bald geht es los

Dies ist der erste Eintrag in meinem neuen Blog. In Zukunft werde ich hier über meine Erlebnisse im Ausland berichten.